Die 10 besten Gründe für eine Reise nach Simbabwe

Spielen Sie mit dem Gedanken Ihren Urlaub in Simbabwe zu verbringen oder gar auf Safari zu gehen? Hier finden Sie zehn Gründe, noch heute Ihre Simbabwe Reise zu buchen:

 

1. Beste Destination für ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis

In den letzten Jahren wies sich der Wechsel von der eigenen Währung auf US-Dollar als eine der besten Entscheidungen der Regierung Simbabwes aus. Das hat zu einer deutlichen Stärkung der Stabilität im eigenen Land geführt. Trotz des zunehmenden Tourismus in den letzten Jahren, blieben die Preise stabil und fair. Heute gilt Simbabwe als die preiswerteste Safaridestination in ganz Afrika.

2. Ein ausserordentlich exklusives Erlebnis

Wegen des politischen und wirtschaftlichen Klimas während der letzten Jahre und aufgrund negativer Medienberichte, sind die Nationalparks unberührt und unverdorben von Touristenmassen geblieben – Sie können sich auf eine hautnahe und zutiefst intime Begegnung mit den Wildtieren freuen, ohne von Horden von Touristen umgeben zu sein.

3. Ausgezeichnete Guides

Die Guides in Simbawe geniessen das beste Renommee in ganz Afrika, auch dank der Tatsache, dass Simbabwe die Geburtsstätte der Safari Reisen ist. Ein rigoroses Training, anspruchsvolle Prüfungen und viel Erfahrung haben einige der Guides zu den besten des ganzen Kontinents werden lassen.

4. Spektakuläre Wildtierbeobachtungen

Simbabwe gehört zu Afrikas beliebtesten Orten, um die “Big 5″ hautnah zu beobachten: Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel und Rhinozerosse. Wie schon erwähnt ist Simbabwe durch seine Abgelegenheit und den behutsamen Umgang mit der Natur durch die ausgezeichneten Guides, eine wunderbare Stätte für Wildtiere. Hier können Sie aus einer reichen Anzahl vielfältiger Safaris aussuchen, wie zum Beispiel die traditionelle Fahrrad Safari, Safaris im Kanu oder zu Pferd.

Besuchen Sie den Mana Pools Nationalpark und erleben Sie dessen florierendes Tierreich, ehrfurchteinflössende Szenerien, ein unberührtes Naturreich und eine herrliche Kanusafari. Der Hwange Nationalpark ist berühmt für seine riesigen Elefantenherden und er darf von sich behaupten über die beinahe grösste Vielfalt und Populationsdichte an Vögeln zu verfügen. Der Matobo National Park ist und bleibt der beste Ort, um schwarze und weisse Rhinozerosse zu beobachten und er hat die höchste Dichte an Leoparden in ganz Simbabwe.

5. Gastfreundschaft und Offenheit in ganz Simbabwe

Simbabwe zeichnet sich durch einen enormen Nationalstolz aus, und ebenso sind die Leute des Landes: stolz. Auch nach allen politischen Rückschlägen kann dieses Land den Ruf verteidigen, eines der herzlichsten Völker überhaupt zu beherbergen. Freuen Sie sich darauf wärmstens Willkommen geheissen zu werden und interessante Menschen kennenzulernen. Wie heisst es in einem weitverbreiteten Sprichwort aus Simbabwe so schön:
“Wenn du reden kannst, kannst du auch singen. Wenn du laufen kannst, kannst du auch tanzen.”

6. UNESCO Welterbe und Weltwunder

Simbabwe verfügt über fünf Orte, die zum UNESCO Welterbe zählen (letzter Stand: November 2014) – Die Mana Pools Nationalpark, Matobo Hills, die Great Zimbabwe Ruinen und die Khami Ruinen, welche, nachdem Niedergang von Gross-Simbabwe, das neue Machtzenturm des Shona Volkes wurden. Die Viktoria Fälle gehören nicht nur zum UNESCO Welterbe, sondern sind auch eines der sieben Weltwunder. Die Wasserbreite von 1700 Metern und 107 Metern Tiefe machen die Viktoria Fälle zu den grössten Wasserfällen der Welt.

7. Ein reiches kulturelles Erbe und eine interessante Geschichte

Es wäre eine blanke Untertreibung zu sagen Simbabwe verfüge über eine beeindruckende Vergangenheit. Der Überfluss an Steinkunst und Ruinen zeugt von antiken Kulturen und Traditionen. Die Matobo Hills zum Beispiel sind der Fundort zahlreicher archäologischer Schätze, die bis zur Pre-Mittelsteinzeit zurückdatiert werden können. Simbabwe ist ausserdem Heimat vieler ethnischer Gruppen, wie dem Volk der Shona dessen Skulpturen aus Speckstein in der Kunstszene weltweite Popularität geniessen.

8. Eine schier unerschöpfliche Liste an Unterkunftsmöglichkeiten

Reisende in Simbabwe können auf eine reiche Fülle an Unterkunftsmöglichkeiten zurückgreifen: hier ist für jedes Budget etwas dabei. Von luxuriösen Lodges und Zeltcamps zu Bed and Breakfasts und Selbstversorger Camps, in Simbabwe ist alles vorhanden.

Zu den berühmtesten Lodges gehört die Singita’s Pamushana Lodge, welche im Malilangwe Wildlife Reservat zu finden ist, die Hide Lodge, welche für ihre zuvorkommende Belegschaft gerühmt wird, eine freundliche Atmosphäre, eine ausgezeichnete Lage und grossartige Räumlichkeiten, die Victoria Falls Safari Lodge, berühmt für pittoreske Aussichten und weiter das Little Makalo Camp.

9. Grossartige Nationalparks,

wie zum Beispiel Hwange, Mana Pools, Matusadona and Chizarira und atemberaubende Panoramen in den Eastern Highlands. Ganz besonders sehenswert ist die unberührte Natur im Hwange National Park.

Der Park erinnert an das Afrika vor 150 Jahren und ist definitiv das Herzstück der afrikanischen Wildnis. Der Park ist hauptsächlich dazu da, um den Wildtieren eine natürliche Umgebung zu sichern. Fast alle geschützten Tierarten Simbabwes sind in diesem Park zu finden. Dies ist der einzige Ort, an dem genügend Gämsen und braune Hyänen leben können . Hier ist auch Afrikas grösste Wildhund Population. Mit seinen 100 verschiedenen Tierarten und 400 verschiedenen Vögeln ist der Hwange National Park ein Muss für Reisende, die die perfekte Familiensafari erleben wollen oder eine romantische Flitterwochensafari.

10. Zwei Gesichter: die pulsierende Metropole und Zentrum der Entspannung

Wenn Sie einen Abenteuerurlaub planen, dürfen Sie sich auf folgende Angebote freuen: Kanufahren auf dem unteren Sambesi Fluss (ein hautnahes Naturerlebnis), Kajakfahren, White Water Rafting auf dem oberen Sambesi Fluss, Bungee Jumping, Elefantenreiten, Abseilen und vieles mehr.

Wenn Sie sich nach Entspannung sehnen, dann gönnen Sie sich eine Sonnenuntergangfahrt entlang dem Oberen Sambesi Fluss, besuchen Sie malerische kleine Dörfer oder stöbern Sie zwischen Handwerk und Schmuck auf einem traditionellen Handwerksmarkt.

Leave a Reply